Klopfer März 2012

Unsinnige EU-Förderrichtlinien behindern Energieeinsparungen in der Fischerei

Hohe Dieselpreise!

Fischpreise im Keller!

Betriebsergebnisse im freien Fall!

Vor diesem Hintergrund ist es für den Bürger- und erst recht für den Fischer völlig unverständlich, dass energiesparende Maßnahmen an Schiffsmotoren von jeglicher Förderung ausgenommen sind. Wo denn sonst, wenn nicht beim größten Energieverbraucher auf einem Fischkutter, soll man ansetzen??

Ist der Umweltschutzgedanke verloren gegangen??

Auch ein Pilotprojekt des Fischereischutzverbandes zur Energieeinsparung auf Fischereifahrzeugen mit Einsparpotenzialen von bis zu 25 % Dieselkraftstoff tut sich mit den Vorgaben der EU Bürokratie schwer.

Hallo, wach!!

Hier ist Handlungsbedarf.

Nach oben