Klopfer Juli 2014

„Neue“ Erkenntnisse!!

Kaum zu glauben: Erst jahrelang nach der Heraufsetzung des Mindestmaßes für Dorsch in der Ostsee hat sich herumgesprochen, dass die Maschenweite für Schleppnetze nicht mit dem Mindestmaß des Dorsches von 38 cm harmoniert.

Das Resultat:

Viel zu hohe Beifänge untermaßiger Fische!

Und nun kommt der nächste Knaller!

Um die Beifänge zu verringern hat man sich darauf verständigt, das Mindestmaß für Dorsch wieder auf 35 cm herabzusetzen. Schlauer wäre es allerdings die Maschenweite der Schleppnetze anzupassen. Damit könnte man die Beifänge auch verringern aber gleichzeitig entscheidend beim Aufbau des Dorschbestandes helfen.

Nach oben