Klopfer Juni 2015

Halbindustrielle Schleppnetzfischerei auf Großkuttern fischt in der Dorschfischerei am Bedarf vorbei und wundert sich über schlechte Preise.

Die Fangzusammensetzung spricht für sich.

90 % Dorsch 35 – 38 cm

Nur 10 % Dorsch über 38 cm

Natürlich sind auch kleine Größen marktfähig, aber der Verbraucher bevorzugt große Ware und zahlt nur für diese anständige Preise.

Falls diese Zusammensetzung die Zusammensetzung des Bestandes widerspiegelt - und diese Annahme drängt sich nahezu auf, dann ist das jedenfalls keine nachhaltige und schon gar keine ökonomisch sinnvolle Bewirtschaftung.

Die Herabsetzung des Mindestmaßes verstärkt diese Fehlentwicklung noch zusätzlich!

Nach oben